• Büroausbau
  • Anfang des Projekts 2014
  • 2015
  • ARBEITEN
  • WIEN
  • Realisiert
  • 1900m²

Der Dachgeschossausbau mit 3-seitig umlaufender Galerie-ebene, bildet die Hülle für ein offenes, fliesendes Raumkontinuum mit variablen Arbeitsplätzen, die wie Inseln im Raum verteilt sind.
 
Ein offenes, kommunikatives Büro, das sich ständig wechselnden Teams anpassen kann, individuelle Arbeitsbereiche beinhaltet, sowie Konferenzräume, aber auch Einzelarbeitsplätze für konzentriertes Arbeiten, Rückzugs- und Erholungszonen umfasst.

 

Der „Fliessende“Raum

Die Büromöbel werden von der „Donau-Flusslandschaft“ umspült. Diese sind Bodenbereiche unterschiedlicher Materialität und Struktur, verweben die große Bürofläche miteinander und schaffen Identität.

 

Der „Tanzende“ Raum

Die Mitarbeiter können nach Bedarf die Ausrichtung der Möbel ändern. Somit transformiert sicht der Raum ständig, bekommt Dynamik, ähnlich sich drehender Tanzpaare beim Wiener Walzer.


Bei Veranstaltungen können die Möbel einfach zur Seite geschoben, bzw. nach Belieben arrangiert werden.

 

Zur Projekteübersicht